DIE KRAFT DER SONNE

Solarenergie
Die Sonne als Energiespender ist praktisch unerschöpflich. Fossile Brennstoffe wie Kohle, Erdgas oder Erdöl sind dagegen nur begrenzt vorhanden. Somit wird die Sonne künftig eine wichtige Energiequelle darstellen. Genutzt werden kann diese Energie durch die Photovoltaik und die Solarthermie.
Photovoltaik
Unter Photovoltaik versteht man die direkte Umwandlung der Energie des Sonnenlichts in Strom durch Solarzellen. Diese elektrischen Bauelemente wandeln die Sonnenenergie mit Hilfe des photoelektrischen Effektes (der Photovoltaik) direkt in elektrischen Strom um. Dabei ist kein Generator nötig. Damit unterscheiden sie sich von den anderen regenerativen Energien.
Eine Photovoltaik-Anlage besteht aus Modulen, in denen viele Solarzellen elektrisch verschaltet sind. Sie produzieren dabei Gleichstrom, der von einem Wechselrichter in unseren
haushaltsüblichen Wechselstrom umgewandelt wird. Bei netzgekoppelten Anlagen wird der Strom ins öffentliche Netz eingespeist und entsprechend vergütet. Alternativ kann der
Strom auch direkt im eigenen Haushalt verbraucht werden; dann fließt nur der Stromüberschuss der Solaranlage ins Netz. Dies ist auch eine Option nach Ende der vertraglichen Einspeisevergütung.

Bestellen Sie Ihr persönliches Exemplar
unserer neuen Zeitschrift "Holz art".
Klicken Sie hier.
Echte Helden gesucht!
Jetzt reinklicken.